Bopparder Weinprobe weltweit

Das Coronavirus hat uns in Not gebracht und gleichzeitig erfinderisch gemacht. Die erste Digitale Bopparder Weinprobe hatte nur 60 Teilnehmer in der Stadthalle, knapp ein Viertel der früheren Jahre, aber mehr als 1000 Personen hatten weltweit über den Internet-Live-Stream Anteil. Über 400 Weinpakte mit den 7 Weinproben waren zuvor verschickt worden, so dass das Bopparder Event nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in den Niederlanden, Schottland und Japan auch praktisch miterlebt wurde. Besonders herzlich war die Verleihung der Ehrenwinzerschaft an die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die viele lobende Worte für Boppard und unseren Umgang mit der Coronakrise fand. Gleichzeitig gab sie einen hoffnungsvollen Ausblich auf den Rheinland-Pfalz-Tag 2021, der vom 9. bis 11. Juli in Boppard stattfinden soll. Patenwinzerin Elisabeth Ries überreichte neben dem Weindeputat auch Halsschmuck aus Schiefer aus dem Bopparder Hamm. Eine gelungene Veranstaltung, zu der „Quattro forte – the Sound of Sax“, Mark und Oliver Kuppek mit Klavier und Violine sowie vor allen Josh Kochhann (SWR3) als Moderator neben den guten Weinen entscheidend beitrugen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Gemeinsam. Für unsere Heimat.

Mit dieser Aussage soll Niko Neuser am 14. März zum neuen Bürgermeister der Stadt Boppard gewählt werden und dann am 15. Oktober 2021 das Amt antreten. Heute Abend haben ihn die Mitglieder des SPD-Stadtverbandes in der Stadthalle einstimmig als Kandidaten gewählt.
Zur Erinnerung:  Vor 24 Jahren wurde ich erstmals vom SPD-Stadtverband Boppard nominiert. Damals war ich ebenfalls 42 Jahre alt und weiß:
Niko kann’s. Gut für Boppard.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Bopparder Potentiale für die BUGA

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Niko Neuser habe ich heute die Staatssekretärin im Innenministerium Nicole Steingaß in ihrer Funktion als BUGA-Beauftragte der Landesregierung, die Vizepräsidentin der SGD Nord Nicole Morsblech, den Geschäftsführer der Bundesgartenschau Oberes Mittelrheintal 2029 GmbH Rainer Zeimentz sowie den Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft Jochen Sandner in der Kurfürstlichen Burg begrüßt. Bei der Zusammenkunft wurde deutlich, dass Boppard als Veranstaltungsort der BUGA sehr viele Potenziale einbringt. Aber in den kommenden neun Jahren ist noch sehr viel zu tun. Die SGD Vizepräsidentin Nicole Morsblech überbrachte in diesem Zusammenhang die erfreuliche Nachricht, dass die Landesregierung die Kosten für den Gestaltungswettbewerb “Rheinallee Boppard” übernimmt, wobei die Initiative Baukultur bei der SGD Nord das Wettbewerbsverfahren mit der Stadt Boppard übernimmt. Die Ausstellung „Unsere BUGA beginnt jetzt“ ist vom 8. September bis 4. Oktober 2020 in der Stadthalle Boppard zu sehen.

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Das Rauschen des Waldes und des Mühlbaches belauscht

Heute habe ich mit Staatsekretär Dr. Thomas Griese aus dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten im Mühltal das Rauschen des Waldes wie das des Mühlbaches belauscht. Mit dabei Waldbademeister Dieter Monsieur, Dr. Matthias Rudolph, ärztlicher Direktor der Mittelrheinklinik, Forstamtsleiter Axel Henke, TI-Leiter Stefan Rees und die Revierförster Johannes Nass und Ralf Kerber. Der Wald hat heilende Kräfte. Die wollen wir nutzen und entsprechend der kommenden Kur- und Heilwald-Verordnung nach dem Landeswaldgesetz einen Kur- und Heilwald ausweisen. Die natürlichen Voraussetzungen haben wir, die therapeutischen Einrichtungen ebenso. Wir sind auf der Zielgeraden.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Seniorenbeirat hat sich konstituiert

Boppard hat wieder einen neuen Seniorenbeirat, nachdem zum Jahreswechsel in Seniorenversammlungen in allen Ortsbezirken die jeweiligen Vertreter gewählt wurden: Vier in Boppard, je zwei in Bad Salzig und Buchholz und für die übrigen Ortsbezirke ein Vertreter.
Der neu zusammengetretene Seniorenbeirat wählte Dr. Karl Hofius (Buchholz) zum Vorsitzenden, Hildegard Graeff (Bad Salzig) zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden und Axel Schencking (Boppard) zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden.  Nach einer Aussprache über aktuelle Seniorenanliegen stellten wir uns vor dem Thonetbrunnen zum Gruppenbild auf.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

7. Jugendrat hat sich konstituiert

Zwölf Jahre hat die Stadt Boppard bereits einen Jugendrat, der alle 2 Jahre in eigenständigen Jugendversammlungen in den 10 Ortsbezirken gewählt und anschließend vom Stadtrat bestätigt wird. Es geht um die Altersgruppe, die das 14., aber nicht das 18. Lebensjahr vollendet hat. Heute war die konstituierende Sitzung des 7. Jugendrates, der zunächst von mir auf die Gemeindeordnung verpflichtet wurde. Der neue Jugendrat wählte Sophie Maser aus Boppard zur Vorsitzenden, Fabienne Zölcher aus Holzfeld zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden und Jannis Gipp aus Oppenhausen zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden. Die Jugend hat eine neue Stimme. Wegen Covid-19 haben wir uns erstmals nicht auf der Rathaustreppe, sondern am Thonetbrunnen zum Gruppenfoto aufgestellt.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Unfassbar viel Wasser

Da läuft noch viel Wasser den Rhein hinunter. Wer kennt diese Redewendung nicht? Wir in Boppard können nun auch die exakte Menge des Wassers bestimmen, dass bei Rheinkilometer 570 vorbeifließt, einzigartig zwischen Basel und Rotterdam. Rund 300 Schiffe fahren täglich an Boppard vorbei, sie orientieren sich an den sogenannten schifffahrtsrelevanten Pegeln Bingen, Kaub und Koblenz, die ihre jeweiligen Wasserstände anzeigen. Doch welche konkrete sinnliche Erfahrung ist mit der Information verbunden, dass das Rheinwasser bei Boppard gerade 225 cm über einer bestimmten Stelle der Flusssohle steht? Dass aber gerade 1.425 Kubikmeter Wasser in der Sekunde, mithin 85.500 Kubikmeter Wasser in der Minute und 5.130.000 Kubikmeter Wasser in der Stunde an Boppard vorbeifließen, hat doch eine viel größere Informationsfülle. Das hebt den Bopparder Pegel unter den 33 deutschen Rheinpegeln hervor. Das ist zum Staunen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Rosins Restaurant im Königlichen Brauhaus

Seit 2009 macht der Sternekoch Frank Rosin die gleichnamige Fernsehshow „Rosins Restaurant“ beim Sender Kabel eins. Die zweistündige Fernsehsendung wird im Schnitt von einer Million Fernsehzuschauer gesehen. Die Coronakrise hat zur vorläufigen Absetzung des bisherigen Sendeformats und zur Umstellung auf die neuen Herausforderungen geführt. Wie gehen Restaurants mit der Coronakrise um. Die erste Folge wird nun in Boppard im Königlichen Brauhaus bei Özay Salim abgedreht. Bei unserer Diskussion wurde deutlich, dass wir in Boppard den Königsweg aus der Krise finden wollen, setzt der Tourismus doch alljährlich in Boppard 60 Mio. Euro um, wovon 55 Prozent auf das Gastgewerbe entfallen. Irgendwann wird die Krise vorbei sein und bis dahin müssen unsere Bopparder Leistungsträger vor der Insolvenz geschützt werden, damit der Tourismus auch in Zukunft ein gutes Standbein der Bopparder Wirtschaft ist. Bis dahin müssen wir in Boppard viele gute und kluge Entscheidungen treffen. Das ist nicht einfach, ist doch der finanzielle Spielraum der Stadt auf null gesetzt. Mit Besonnenheit schaffen wir es.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Stadtrat in „neuer Normalität“

Heute hat zum ersten Mal nach Ausbruch von Covid-19 der Stadtrat Boppard getagt und in einer dreieinhalbstündigen Sitzung haben wir 29 Tagesordnungspunkte abgehandelt. Neben der Wahl eines neuen Jugendrates sowie eines neuen Seniorenbeirates waren die Coronahilfen der Stadt Boppard im Mittelpunkt ein Schwerpunkt der Sitzung. Wir stunden auf Antrag zinslos Steuern und Abgaben und erstatten auf Antrag Sondernutzungsgebühren für die nicht mögliche Außenbewirtung. Abstimmungsergebnis einstimmig. Für rund 997.000 Euro haben wir den Auftrag für die Badewasseraufbereitung des neuen Freibades an die Fa. Kempe in Markkleeberg und für rund 888.000 Euro den Auftrag für die Landschaftsbauarbeiten an die Fa. Retterath in Mendig vergeben.
Die Sitzung verlief den Umständen entsprechend sehr gut, wenngleich die Atmosphäre etwas Bedrückendes hatte. Wie lange wird die Stadthalle unser Sitzungssaal sein? Wir wissen es nicht wie so vieles bei Covid-19. Wir machen das Beste daraus.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Sonderfahrt zum Seniorenheim

Gestern konnte ich einen kleinen Bestand an einfachen Schutzmasken ergattern. Ortsvorsteher Niko Neuser übernimmt den weiteren Transport und bringt jeweils 200 Masken zu den Seniorenheimen Belgrano, Mühlbad und St. Elisabeth. Eine Zugabe von Sebapharma gibt es obendrein. Meine Gespräche mit den Heimleitungen ergaben, dass die Situation den Umständen entsprechend gut ist. Wir passen aufeinander auf.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert