Herzlich Willkomen

sagte ich heute der der 2. Jugenddelegation aus unserer brasilianischen Partnerstadt Arroio do Meio im Sitzungssaal des Alten Rathauses. Herzlich Willkommen Bárbara Juchem Kunst, Douglas Patrick Kalsing, Fernanda Schwambach, Julia Huppes Majolo, Leocádio Gräff, Luísa Kraemer Kölzer, Melissa Roberta Scheid, Rafael Hergesell und Euclides Scheid. Alle haben sich ins Goldene Buch der Stadt Boppard eingetragen. Zur Erinnerung haben wir uns auf der Rathaustreppe aufgestellt. Wir werden eine schöne gemeinsame Zeit haben. Die Freundschaft Arroio do Meio – Boppard wird wachsen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Thermalheilwasserfreibad Boppard startet

Heute habe ich mit Herbert Doll und Michael Krieger von der Planungsgemeinschaft monte mare/Krieger, bestehend aus den Büros monte mare in Rengsdorf und Krieger in Velbert den Generalplanerrahmenvertrag unterschrieben, mit dem das vorhandene, aber geschlossene Hallen- und Freibad zu einem modernen „Schul-, Vereins-, Sport- und Freibad“ saniert werden soll. Da in der mittelfristigen Finanzplanung der Stadt Boppard die Folgekosten für diese Gesamteinrichtung nicht vollständig abgedeckt werden können, ist nun zunächst lediglich der Planungsauftrag für die Herstellung eines neuen Freibades erteilt worden. Die Kosten für Planung und Herstellung des Freibades sind im Haushaltsplan 2017 mit einer Verpflichtungsermächtigung für das Haushaltsjahr 2018 vollständig dargestellt, so dass nun einer Sanierung vorbehaltlich der weiteren Zustimmungen des Stadtrates nichts mehr im Wege steht. Mit Hinblick auf die brummende Baukonjunktur soll nun rechtzeitig zu Beginn der Freibadsaison 2019 das erste Thermalheilwasserfreibad Rheinland-Pfalz in Boppard hergestellt werden. Das Besondere am zukünftigen Bopparder Freibad wird sein, dass es mit staatlich anerkanntem und wohligen 28 Grad Celsius temperiertem Heilwasser befüllt sein wird. Die Freibadesaison wird somit in Boppard länger sein. Ich bin zuversichtlich, dass auch bezüglich des Hallenbades in absehbarer Zeit eine gute Lösung gefunden werden kann.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

10 Jahre Bürgerinitiative “Pro Rheintal”

3. Internationaler Bahnlärmkongress in der Stadthalle Boppard und 10-jähriges Bestehen der Bürgerinitiative „Pro Rheintal“. Zu verdanken haben wir beides unserem Mitbürger Frank Gross.  Die Bürgerinitiative hat nun zum dritten Mal  den geballten Sachverstand nach Boppard in die Stadthalle gebracht. Die Komplexität der verschiedenen Problemlagen des Bahnlärms und ihre jeweiligen Lösungsmöglichkeiten werden anschaulich und leicht verständlich präsentiert. Das alles hilft, dass die notwendigen Maßnahmen relativ schnell umgesetzt werden können. Wir arbeiten daran, dass in den vor uns liegenden 10 Jahren das Problem Bahnlärm am Mittelrhein in einen erträglichen Rahmen kommt. Weiterhin setze ich auf die Alternativtrasse durch den Westerwald.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Glückwunsch 60 Jahre Bomag

Heute feiert die Firma Bomag ihr 60jähriges Bestehen. Mit dabei Madame et Monsieur Fayat, Eigentümer der Fayat-Gruppe, ein Familienunternehmen, das ebenfalls vor 60 Jahren in Frankreich gegründet wurde und heute zu den großen weltweit agierenden Baumaschinenherstellern zählt. Seit 12 Jahren ist Bomag französisch und das mit großem Erfolg. Jean Claude Fayat gab in seiner Ansprache die Zielrichtung für Bomag an. 1 Milliarde Euro Jahresumsatz in spätestens 10 Jahren, heute sind  es 700 Millionen. Bomag investiert weiter im Hellerwald, gut für die BOpparder MAschinenbau Gesellschaft, gut für Boppard. Herzlichen Glückwunsch.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

200 Jahre Helikon-Festspiele

 

770 Jahre ist die erste urkundliche Erwähnung unserer ungarischen Partnerstadt Keszthely alt, die wir gemeinsam mit den Helikon-Festspielen am Balaton feiern. Mir wurde eine besondere Ehre zuteil, durfte ich neben dem berühmten ungarischen Grafen György Festetics (1755-1819) sitzen, während sein Urururenkel Herzog György IV. Festetics mir die Geschichte der Festspiele erklärte. Die Familie Festetics war bis 1945 prägend für Kesthely. Die Festspiele, die erste europäische landwirtschaftliche Hochschule und vor allem das wunderschöne Schloss gehen auf dieses Adelsgeschlecht zurück. Beeindruckend.

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

MS Wissenschaft in Boppard

Das Motorschiff „Wissenschaft“ liegt 3 Tage in Boppard und informiert im Auftrag der Bundesregierung seit dem vergangenen Jahr in unzähligen Flussstädten über „Meere und Ozeane“. Der Besuch lohnt. Sehr anschaulich wird über die Bedeutung der Weltmeere für das Klima, über die Zunahme des Plastikmülls und über sonstige Zusammenhänge informiert. Von Boppard geht die Fahrt bis Breisach, über den Neckar bis Stuttgart, über den Main vorbei an Frankfurt bis Straubing an der Donau.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Europäische Freundschaft

Seit 1985 pflegt die Stadt Boppard mit der Stadt Amboise im Weltkulturerbe Val der Loire  eine Städtepartnerschaft und ein über das andere Jahr besuchen sich Bürger der beiden Städte gegenseitig.  Bei herrlichen Maiwetter konnte ich nun eine stattliche Delegation aus Amboise in der kurfürstlichen Burg begrüßen. 100 Jahre nach dem schrecklichen 1. Weltkrieg und über 70 Jahre nach dem 2. Weltkrieg ist ein Krieg zwischen unseren Nationen unvorstellbar geworden. Darüber bin ich mit Erika Bergmann, Vorsitzende des Bopparder Freundeskreises Amboise, ebenso wie mit Denis Pierson, Vorsitzender des Cercle des amis de Boppard, einig. Heute treten wir für die europäische Freundschaft ein.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Ausstellung „Absence and Loss“ im Museum eröffnet

Heute haben wir die Ausstellung „Absence and Loss“ der englischen Kunstfotografin Marion Davies in der Kurfürstlichen Burg eröffnet. Sie ist die Tocher jüdischer Eltern, denen 1935 die Flucht von Berlin nach England gelang. Eine ihrer Vorfahrinnen, Julia Abraham, lebte bis 1803 in Boppard.
Marion Davies ist 7 Jahrzehnte nach der Flucht der Eltern durch Berlin gewandert und hat fotografiert. Beeindruckende Bilder über jüdische Spuren und Denkmäler sind herausgekommen. Eine Lehre der Ausstellung ist, dass Integration nicht selbstverständlich ist. Aber vor allem geht es wider das Vergessen.  Die Ausstellung ist bis zum 31. August geöffnet.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Krimi in Boppard

Seit 20 Jahren dreht „Cine Coblenz“ Regio-Krimis in und um Koblenz. Der 8. Krimi spielt in Boppard bzw. genauer auf der Fleckertshöhe. Das Haus Schönblick heißt im Film „Kalteneck“ und ist Ort eines Mordes der nach 28 Jahren aufgeklärt wird. Neben vielen Laienschauspielern spielten auch das Schauspielerehepaar Andrea Wolf und Hartmut Volle mit, letzterer ist Chef der Spurensicherung beim Tatort Saarbrücken. Die Uraufführung des 8. Regio-Krimis fand nun in der Stadthalle Boppard als Benefiz statt. „Cine Coblenz“ hat so in den letzten 20 Jahren 60.000 € für gute Zwecke eingesammelt. Ich gratulierte zum gelungenen Film und dankte für die Wohltätigkeit.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Fußballer aus Ome

Seit mehr als 50 Jahren besteht nun die Städtepartnerschaft mit Ome in Japan. Fußball gehört dazu. Vor 29 Jahren fand das erste Spiel statt. Jetzt ist eine Ü60-Mannschaft des Soccer Club Primavera Ome zu Besuch, die sich heute Morgen im Bomag-Stadion mit einer entsprechenden Mannschaft des SSV Boppard traf. Der japanische Generalkonsul Takeshi Kamiyama aus Frankfurt verstärkte die japanische Mannschaft. Nach Abspielen der Nationalhymnen und einem Cheerleaderauftritt endete das Spiel 4:2 für Boppard.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert