100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

Wiedersehen mit Wilhelm Schmidt, heute Präsident der Arbeiterwohlfahrt Deutschland, vor 20 Jahren parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, auf dem Hambacher Schloss. Die AWO Rheinland-Pfalz feiert 100 jähriges Bestehen. 40 Jahre davon bin ich schon dabei.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Freibadwetter in Boppard

Heute überbrachte Roger Lewentz, Minister des Inneren und für Sport, gleich zwei Bewilligungsbescheide für zwei sehr wichtige Vorhaben der Stadt Boppard. Treffpunkt war das alte Freibad in Buchenau und passend zum Anlass strahlte die Sonne. Die Bürgerinitiative „Boppard braucht wieder sein Freibad“ mit Niko Neuser und Eva Schneider war dabei.
Mit diesen Bewilligungsbescheiden kann nun jeweils mit der Umsetzung begonnen werden. Die Baugenehmigungen liegen vor.
So starten wir jetzt mit der Realisierung des Freibades einschließlich der Renaturierung des durch das Schwimmbadgelände bisher in Betonrohren fließenden Mittelbaches mit Gesamtkosten von ca. 4,4 Mio. Euro. Das Innenministerium gibt einen Zuschuss von 890.000 Euro. Zusätzlich erwarten wir aus dem Umweltministerium einen Zuschuss von rund. 300.000 € und vom Rhein-Hunsrück-Kreis in Höhe von 51.000 Euro. Die restlichen 3,1 Mio. € bringt die Stadt Boppard auf.
Ebenfalls starten wir jetzt mit der Sanierung des Karmeliterklosters. Gesamtkosten 8,5 Mio. Euro. Der Zuschuss des Landes aus dem Investitionsstock beläuft sich auf 4 Mio. Euro, so dass die Stadt 4,5 Mio. Euro zu schultern hat. Schon im Jahre 1226 wurde das Karmeliterkloster zu Boppard in einer Bulle von Papst Urban IV. erwähnt, mithin der drittälteste Standort des Karmeliterordens nach Köln und Würzburg in Deutschland. Damit erhält die Stadtverwaltung in absehbarer Zeit ein neues altes ehrwürdiges Domizil.
Verhalten optimistisch sagte ich heute auf dem Schwimmbadparkplatz: Ostern in zwei Jahren sind wir soweit.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Die Flatterulme im Kinderwald und Hochzeitswald

Es ist ein schöner Brauch in Boppard, zu dem ich jeweils die Betroffenen einlade: Zum Frühjahrsbeginn wird ein neuer Kinderwald sowie ein Hochzeitswald gepflanzt von den Eltern der im vergangenen Jahr neugeborenen Kinder sowie den Hochzeitspaaren des Vorjahres. In diesem Jahr war die Flatterulme an der Reihe, Baum des Jahres 2019. Junge einjährige Bäumchen für 63 Mädchen, 43 Jungen sowie 53 Hochzeitspaare aus dem Jahre 2018. Das Forstamt hatte wie immer gut organisiert. Vor allem die gute Bewirtung durch den Köhlerverein mit Wildschweinbratwurst ist hervorzuheben. Das Wichtigste zum Schluss: Es hat uns allen einen Riesenspaß gemacht.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Erdgas und Glasfaser für Rheinbay

Etwa 50 Einwohner des kleinsten Bopparder Ortsbezirkes Rheinbay folgten der Einladung von Ortsvorsteher Wilfried Zimmer zu einer Informationsveranstaltung mit den RWE-Tochtergesellschaften Innogy und Westnetz. Vor einigen Wochen hatte Wilfried Zimmer im Internet bei Innogy einen Erdgasanschluss beantrag und schon war der Stein im Rollen. Der Konzessionsvertrag der Stadt Boppard gibt es her. Außerdem verlegt Innogy noch in diesem Jahr 50 km Glasfaserleitung im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes Breitbandversorgung Rhein-Hunsrück mit 90 Prozent-Förderung des Bundes und des Landes im gesamten Stadtgebiet. Was liegt näher, als die Verlegung von Erdgasleitungen für Rheinbay mit der Verlegung von Glasfaserleitungen zu kombinieren. Die große Resonanz in dem 203-Einwohner-Ortsbezirk zeigt, dass die Mindestanschlussdichte erreicht wird. Noch in diesem Jahr wird angefangen. Kleines Rheinbay ganz groß.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Buchtipp: Verlorene Jahre

21 junge Männer haben vor 80 Jahren zu Ostern 1939 am Bopparder Kant-Gymnasium ihr Abitur abgelegt. Sie waren gerade mal 18, 19 Jahre alt und hatten ihre Zukunftspläne. Zehneinhalb Jahre später war für einen das Schlimmste vorbei. Walter Ritter hatte den Krieg und die anschließende russische Kriegsgefangenschaft im September 1949 überstanden.  Sieben Abiturienten waren ums Leben gekommen, ein Drittel. Der nüchterne Erlebnisbericht des 39er Bopparder Abiturienten Walter Ritter hat es in sich: Nie wieder. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre auch und gerade für heutige Abiturienten.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

70 Jahre Kreisverband VdK St. Goar

Mit einem Festakt feiert heute der Sozialverband VdK im ehemaligen Landkreis St. Goar sein 70jähriges Bestehen. Kreisvorsitzender Karl Josef Mahlberg stellte in Urbar den Kreisverband mit 3.400 Mitgliedern in 16 Ortsverbänden vor. Ich sprach ein Grußwort. Als „Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands“ gegründet heizt er heute nur noch kurz Sozialverband VdK. Landesvorsitzender Willi Jäger hielt die Festansprache. Gründungsmitglied Kurt Mebus, der als elfjähriger Junge in den letzten Kriegstagen bei einem Granatenbeschuss von der anderen Rheinseite sein rechtes Bein verlor, wurde für seinen unermüdlichen Einsatz geehrt. „Was zählt, ist unsere soziale Sicherheit.“ Gut, dass es den VdK gibt.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Unterstützung für die 200 Bopparder Vereine

48,3 Prozent der Rheinland-Pfälzer engagieren sich ehrenamtlich. Das ist die höchste Engagementsquote im Bundesdurchschnitt. Boppard ist als Schrittmacher dabei. Vor 5 Jahren wurden wir Pilotkommune bei der Ehrenamtsinitiative der Ministerpräsidentin für die Generation 60plus. Es folgte das Format für Jugendliche und junge Erwachsene. Heute haben wir die Vertreter der Bopparder Vereine in der Stadthalle zur Vereinskonferenz eingeladen, vorbereitet von Heinz Kähne und Niko Neuser. Rechtanwalt Michael Röcken informierte über aktuelles Vereinsrecht mit dem Schwerpunkt Datenschutzgrundverordnung, Sportbundreferent Dominik Sonndag über Vereinsmarketing und Öffentlichkeitsarbeit. In Vorbereitung auf die heutige Konferenz ist mir eine Besonderheit aufgefallen. Vor über 20 Jahren hatten wir 130 Vereine auf der ersten Homepage der Stadt Boppard aufführen können, heute sind es 200 in Boppard. Eine Steigerung von mehr als 50 Prozent. Diese gute Struktur der Bopparder Zivilgesellschaft wollen wir weiter fördern.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Freie Fahrt für unsere Gäste

Heute habe ich mit Stefan Pauly, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) im Alten Rathaus feierlich den Gästeticketvertrag unterzeichnet, womit ab dem 1. Januar 2019 alle Übernachtungsgäste der 120 Bopparder Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen kostenlos Bus und Bahn in und um Boppard auf einem Gebiet von 6.400 qkm nutzen können, im Rhein-Hunsrück-Kreis, in der Stadt Koblenz sowie in den Kreisen Mayen-Koblenz, Rhein-Lahn, Westerwald, Neuwied, Altenkirchen, Ahrweiler und Cochem-Zell . Ein Superangebot, das die Stadt Boppard als erste Kommune am Rhein ihren Gästen bietet,  ideal für Wanderer oder Radfahrer. Boppard ist eben am Rhein auf der Höhe.

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

40 Jahre Gewerkschaft

Heute überreichte mir Volker Euskirchen, stellvertretender Geschäftsführer des ver.di Bezirkes Mittelrhein, die Goldene Ehrennadel für 40-jährige Gewerkschaftsmitgliedschaft. Zum 1. November 1978 bin ich noch als Student in die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW eingetreten, wechselte mit meinen beruflichen Veränderungen in die damalige ÖTV. Der Gewerkschaft bin ich treu geblieben, auch als ich vor 21 Jahren mit meinem Amt als Bürgermeister auf die „Arbeitgeberseite“ wechselte.
Ich bleibe bei ver.di, weil es so viele Gründe dafür gibt.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Sanierung Dorfgemeinschaftshaus Holzfeld gelungen

Heute haben wir den Abschluss der Sanierungsarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus in Holzfeld gefeiert. Schwerpunkt war die Wärmedämmung mit neuen Fenstern und Türen, Fassadendämmung und neuem Dach. Toilettensanierung. Im Saal wurde neben dem Innenanstrich der Fußbodenbelag erneuert und eine Akustikdecke sowie Veranstaltungstechnik eingebaut.  Rund 445.000 € hat die Maßnahme gekostet.
1982/1983 wurde das Dorfgemeinschaftshaus nahezu komplett in Eigenleistung durch die Holzfelder Bürgerschaft errichtet. Holzfeld ist und bleibt ein lebendiger Ortsbezirk der Stadt Boppard.

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert